Ultratrailmb.com Ultratrail.tv LiveTrail Boutique





Präsentation > Gesundheit > Ärztekommission

Die Ärzte-Kommission

Die Ärzte-Kommission, unter der Präsidentschaft von Dr. Laurence POLETTI, wurde 2007 mit Beteiligung des Klubs der Kardiologen des Mont-Blanc (Club de Cardiologues Mont-Blanc Cœur et Sport - CMBCS) und der Nationalen Schule für Ski und Alpinismus (École Nationale de Ski et d’Alpinisme - ENSA) geschaffen.

Sie besteht aus Spezialisten von verschiedenen medizinischen und paramedizinischen Bereichen, die aktiv an den Veranstaltungen teilnehmen. Eines ihrer Ziele ist die medizinische Beobachtung der Läufer. Nach jeder Veranstaltung wird Bilanz gezogen über die ärztlichen Eingriffe, den Kampf gegen Doping und zukünftige Massnahmen werden unterbreitet.
Die Kommission hat auch mehrere Studien angeregt und unterstützt, die zu Veröffentlichungen geführt haben, darunter : Die Trailer und Herzkreislauf-Risiken, Pathologische Erscheinungen während der Läufe, Gründe des Laufabbruches, Selbstmedikation, Ermüdung bei Ausdauerläufen und Erholung, Verdauungsprobleme, Abhängigkeit, Wirkung des Kinesiotapings...
Im Anschluss an diese wissenschaftlichen Untersuchungen, werden die Resultate auf eine für "alle" verständliche Weise auf der Webseite der Veranstaltung veröfffentlicht.
Nach Analyse der Resultate, werden vorbeugende Massnahmen für den Bereich des Ausdauersportes vorgeschlagen und Informationen weiter gegeben.

Der Ultra-Trail du Mont-Blanc® stellt ein weites Forschunggebiet dar. Es steht allen offen, die schon einmal bei diesem Ereignis mitgeholfen haben. Nehmen Sie also Kontakt mit der Vorsitzenden der Ärztekommission auf, wenn Sie ein Projekt unterbreiten wollen. Bei der im März stattfindenden Jahressitzung der Kommission, wird das Projekt unter allen Mitgliedern der Kommission diskutiert. Es müssen dafür jedoch mindestens einen Monat vorher genaue Unterlagen vorgelegt werden.

Vorbeugende Massnahmen im Gesundheitsbereich

Ende 2007 auf Initiative von Spitzensportlern mit folgendem Ziel vorgeschlagen :

  • Die Ideale und Authentizität der Veranstaltung zu bewahren
  • Die Gleichheit unter allen Läufern so weit wie möglich zu garantieren,
  • Den Spitzenathlenten die Möglichkeit zu bieten, sich zu Transparenz zu verpflichten und allen Läufern Vorbild zu sein.

+ Infos, klicken Sie hier !

Herzkreislauf Risiken

Der Verein « association Mont-Blanc Coeur et Sport »,die regionale Vereinigung der Sportkardiologen, ist seit mehreren Jahren Partner des Ultra-Trail du Mont-Blanc®. Ihre Mitglieder sind bei den Läufen anwesend, so dass die Teilnehmer besser über Herzkreislauf Risiken informiert werden können und das Ärzteteam fachmännische Beurteilungen erbitten kann. Das Thema "Ultra-Ausdauer" wird auch bei jeder Jahressitzung des Vereins behandelt.

Eine "offene Tür » für die Forschung

Auf Grund der grossen Zahl von anwesenden Athleten, interessieren sich jedes Jahr Fachleute verschiedener medizinischer Bereiche für die physische und psychische Gesundheit der Ultra-Ausdauer-Läufer.

2012 war das Ereignis Thema mehrerer Studien, wie etwa "Les troubles aigus et chroniques associés à la pratique de l’ultra trail", oder "La relation entre gestion du sommeil et performance". Den Untersuchung von 2011 und 2012 über "les effets du kinésiotaping" folgte eine Studie über die zehn vergangenen Veranstaltungen "10e édition: que sont devenus les coureurs des premiers UTMB®?", um die Konsequenzen des langjährigen Ausübens von Ultra-Läufen zu erforschen.

Mehrere Projekte stehen auch im Jahr 2013 an:

  • Les lésions ostéoarticulaires chez les trailers - Gelenksverletzungen bei den Trailern
    Pr Julien GIRARD/ Dr Benjamin LEJEUNE (CHU de Lille)
    Diese Studie will eine Bestandaufnahme der Gelenksverletzungen bei den Trailern sein und den Zusammenhang zwischen Trail und Arthrose der unteren Gliedmassen bei Trailern untersuchen. Ihr Ziel ist es, vorbeugende Massnahmen vorzuschlagen, angepasste Trainingsprogramme auszuarbeiten, sowie entsprechende medizinische Behandlung.
  • Les blessures en Ultra-Trail – Verletzungen beim Ultra-Trail.
    Grégoire MILLET / Olivier BROGLIN (Institut des sciences du sport, Lausanne)
    Die Studie vergleicht die bei den Trails von Verbier, dem The North Face® Ultra-Trail du Mont-Blanc® und dem Tor des Géants aufgetretenen Verletzungen und stellt unter anderem die Frage nach dem Einfluss der Distanz.
  • Pathologie des pieds et traumatologie des trails – Pathologie der Füsse und Traumatologie des Trails
    Dieses Jahr haben wir eine medizinische Zusammenarbeit mit dem Western State Endurance Run geplant und Anfang August werden wir eine Umfrage vorschlagen, die die Pathologie der Füsse und die Traumatologie des Trails bei beiden Läufen untersuchen soll.

Ethik
des
Ultra-Trail®

Ernährung-slehre und wissenschaft

Aerztliche Ratsch-

laege